Kategorien
werke für ensemble

behind her back (2012/13)

für Solo Schlagwerk, Flöte, Klarinette, Viola, Posaune, Klavier und zwei Lichtspieler

behind her back - brigitta muntendorfUA: 13.03.2013 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt
Ensemble: Internationale Ensemble Modern Akademie (Yuka Otha, Sonja Horlacher, Marco Ramaglia, Aglaya Gonzales, Till Künkler)
Dauer: 13 min
Technik: 6 Spots mit Dimmern / Lichtpult

Programmtext

behind her back teilt den Aufführungsort in zwei Räume – im Vordergrund agiert eine Solistin während im hinteren Teil des Raumes 5 Spieler ein unmittelbares musikalisches Reaktionsfeld bilden. Der Schlagwerkkörper besteht aus 5 Setups, wobei jedes Setup einem Spieler in der vertikalen Verlängerung zugeordnet ist und diesen Spieler musikalisch steuert. Die Wechselwirkung zwischen Solistin/Solist und Ensemble wird durch Spots visualisiert, die jedem Spieler zugeordnet sind. Zugleich werden die Rollen des agierenden und reagierenden Parts kontinuierlich vertauscht, so dass eine enge Verzahnung der drei Elemente Solist, Ensemble und Licht entsteht.

Mich interessieren dabei die verschiedenen Mechanismen von musikalischen Steuerungen und Wechselwirkungen, sowie das Verhältnis zwischen Solistin und Ensemble in Bezug auf die Wahrnehmung in einem audiovisuellen und räumlichen Kontext.

for solo percussion, flute, clarinet, viola, trombone, piano and two light player

program notes

behind her back divides the room in two spaces – while the solo percussionist is playing in the foreground, the other five musicians are forming a field of musical reactions. The percussion set up consists of five small setups. Every set up is connected to one player in the back of the room. The interaction between soloist and ensemble is visualized by five spots, that are also connected to a specified player. At the same time the roles of acting and re-acting part are changing continuously and lead to a closed interlocking and interlinkage between soloist, ensemble and light.

In this piece I focused on my interest in the different mechanisms of musical-based controlling and worked with the relationshio of soloist and ensemble in an audiovisual and spatial context.

Eine Antwort auf „behind her back (2012/13)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.