FREE PLAY

Audiovisuelle Performance für 3 Performerenglish version of free play

Debut: 25.07.2015 | TAG DER PERFORMANCE | Skulpturenpark Bernd Wagenhäuser / Bamberg
Performer: Die BismarX & Brigitta Muntendorf
Dauer: 15 min
Technik: 3 LED-Buzzer, Stereo-PA, Sampler/Max-Patch am besten über Midipedal anzusteuern.
Aufführungsort: Öffentlicher Raum

Video

Programmtext

Ist free play ein Spiel? Welche Fragen dürfen wir stellen, welche Konventionen sind geschrieben? free play lässt Performer agieren, lässt sie aber nicht sprechen. free play ist nicht menschlicher Natur und spielt mit Fragen zu Freiheit und Individualität. free play kennt keine Konventionen, keine Haltung, keine Polarisierung. free play ist einfach da, in den Köpfen, in den Körpern. free play spielen wir alle, ohne es zu merken.

Anmerkungen

FREE PLAY ist eine weitere Arbeit, die sich mit den Begriffen öffentlich und privat auseinandersetzt und dabei Verschleierung und Transparenz als Maß für gesellschaftliche Freiheit diskursiv gegenüberstellt. Ist die Verschleierung nicht ebenso relevant für Ausdrucks-, Religions- und Meinungsfreiheit, wie die Ablehnung einer oppressiven Transparenz durch Überwachung und Datensammlung? Was bedeutet der Appell der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte an die Bundesregierung aus dem Juni 2014 „Sein Gegenüber anzusehen, als Mitbürger, Zeuge oder Vertragspartner sein Gesicht zeigen, Gemütszustände wie Freude, Sorgen und Trauer erkennbar zu lassen, gehört in unserer Gesellschaft zum zivilisierten Umgang miteinander“? Warum wird einer Studentin der Universität Gießen aus diesen Gründen das Tragen eines Ganzkörperschleiers verwehrt, in Zeiten, in denen Skypeunterricht, Fernstudiengänge, Konferenzschaltungen ebenso wie Radio, Telefon und Avatar-Dasein in Social Media zur Infrastruktur der Kommunikation und Bildung gehören? Ist Anonymität kein Grundrecht? Und wie definieren wir die Freiheit in einer kapitalistischen und konsumorientierten Gesellschaft, die maßgeblich von Wirtschaft und Medien bestimmt wird? Doch mit der Möglichkeit des Wählens, der freien Wahl, sich Manipulationen zu entziehen und nicht mitzuspielen auf Grundlage der Unantastbarkeit.

zurück zu performances

Free Play Performance | Brigitta_Muntendorf