Aktuelles

Key of Presence – Video der Uraufführung jetzt online!

Key of Presence | Brigitta Muntendorf

Der Mitschnitt der Uraufführung von KEY OF PRESENCE für zwei Klaviere, Tape und Live-Elektronik von der Uraufführung am 07.02.2015 beim eclat Festival Stuttgart ist nun ganz frisch online.

Das Stück entstand für GrauSchumacher Piano Duo in Zusammenarbeit mit dem Experimentalstudio Freiburg.

Hier geht’s zum Video und zu weiteren Infos

08.04.2015 CHEZ ON (Achtung, Datum geändert)

NNM_bildzeichen_swVortrag über das Projekt Public Privacy #City und weitere Projekte wie JUMP FOR COMPASSION oder das Klavierduo The key of presence. Diese Projekte sind alle während meines Aufenthaltes in der Villa Concordia in Bamberg entstanden. Eine Zeit, in der ich mich sehr stark mit der Stadt, ihren Künstlern und künstlerischen Aktionen im Dasein gesellschaftspolitischer Themen in der Stadt auseinandergesetzt habe.
Dienstag, 08. April 2014 | ON Neue Musik Köln | Weyerstr. 68 | 50676 Köln
19:00h | Eintritt frei

10.04.2015 Public Privacy #4 leap in the dark

Brigitta-Muntendorf_leap_in_the_dark19:00h University of California | Berkeley
Center for New Music and Audio Technologies
Performer: Nico Couck

13.04.2015 Public Privacy #4 leap in the dark

19:00h University of North Texas | Denton
Performer: Nico Couck

15.04.2015 Public Privacy #4 leap in the dark

Brigitta_Muntendorf_leap_in_the_dark_guitar_solo19:00h Carlsbad Music Guild | Carlsbad
Performer: Nico Couck

16.04.2015 Public Privacy #4 leap in the dark

19:00h Department of Music | San Diego
Conrad Prebys Music Center Recital Hall
Performer: Nico Couck

26.04.2015 LIVING THESIS (UA)

11:30h Eröffnung der audiovisuellen Installation 
Nürnberg | St. Lorenzkirche
Ausstellungsdauer: 26.04. – 06.06.2015
mit Javier Salinas (Schriftsteller) und Thomas Bismarck (Bildhauer)

  ——————————————————————————————————–

02.04.2015 Public Privacy #4 leap in the dark (UA)

für E-Gitarre solo, video und Zuspielung
ChampdAction/Studio | deSingel, Antwerp (BE)
Nico Couck

21.03.2015 PULSARE | Sendung

Sendung des Konzertmitschnitts vom 07.12.15.
Die Soundarchitektin Cio D’Or und die Komponistin Brigitta Muntendorf kreierten in PULSA:RE gemeinsam mit dem Ensemble Garage eine Synthese aus zwei unterschiedlichen, musikalisch experimentellen Stilrichtungen. Das 50minütige Set wird in ganzer Länge gesendet.

14.03.2015 Rundumschlag (2012) | oh ton-ensemble

Rathauskonzert_Ganderkersee_201519:30h Rathaus Ganderkersee
Mühlenstr. 2-4
Kompositionsauftrag der Stadt Oldenburg 2012 für das oh ton-ensemble. Karin de Fleyt – Flöte | Mark Lorenz Kysela – Saxophon | Steffen Ahrens – Gitarre | Thomas Hell – Klavier | Michael Pattmann – Schlagzeug | Marie Schmit – Violoncello

Weitere Werke von Johannes Kreidler, Eckart Beinke,Hans-Joachim Hespos, Michael Maierhof u.a.

08.03.2015 Public Privacy #City Abschlussaktion

Am Sonntag, den 08. März fand in der Bamberger Innenstadt die letzte Aktion des Stadtprojektes PUBLIC PRIVACY #CITY statt. Die von dem Bildhauer Thomas Bismarck installierten 25 Kameras auf dem zentralen Platz in der Fußgängerzone wurden innerhalb kürzester Zeit deinstalliert. Weitere Infos zum gesamten Projekt unter www.post-privacy.de

28.02.2015 Bamberger Kurzfilmtage | ISLANDS OF LIGHT

bamberger_kurzfilmtage_muntendorf

Anlässlich der Präsentation aller prämierten Filme und anschließender Preisverleihung der Bamberger Kurzfilmtage im Luli Kino Bamberg präsentieren Brigitta Muntendorf und Javier Salinas die 15 minütige Performance “Islands of Light” für zwei Leuchttrommeln, verstärkten Sound , Video und Tape aus der gleichnamigen audiovisuellen Performance-Show.

Karten können unter www.bambergerkurzflimtage.de online reserviert werden.

Samstag, 28. Februar 2015
20:30h im Luli Kino
Luitpoldstraße 17

07.02.2015 Eclat Festival Stuttgart THE KEY OF PRESENCE (UA)

Muntendorf_Grau_Schumacher Im Rahmen des Eclat Festivals wird das Piano Duo Grau Schumacher am 07.02.15 in Stuttgart The key of presence für zwei Klaviere, Live-Elektronik und Zuspielung uraufführen. Die Idee von key of presence  ist ein auditiver Fingerabdruck der Vergänglichkeit, eine Drehtür zu einer Gegenwart, in der tagtäglich neue Begegnungen, Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges ein- und ausgeschleust werden und das Gegenwärtige in Gestalt der Vergänglichkeit seine Kreise zieht. Ein Kontinuums des Erneuerns, das auch das zugrunde liegende Gedicht „Something is coming my friend“ des spanischen Schriftstellers Javier Salinas prägt.

05.02.2015 PUBLIC PRIVACY #2 Piano Cover / piano possible

Am 5. Februar 2015 präsentiert piano possible das erste von zwei audiovisuellen und multimedialen Konzerten (VISUAL I & II) um 20.30 Uhr im Münchner i-camp in dessen Rahmen auch Public Privacy #2 Piano Cover aufgeführt wird.

Weitere Werke von Luis Antunes Pena, Riccardo Nova, Michael Gordon – und besonders schön: piano possible führt auch Michael Beils Blackjack auf, das endlich ein weiteres Mal Im Konzertsaal erklingt!

i-camp | Entenbachstrasse 37 | München

26.01.15 Mediale Unschärferelation (SWR 2, Jetzt Musik)

Brigitta Muntendorf Musik und UnschärfeStrategien der Produktion von Musik durch technische Reproduktion ihrer selbst

Am 26.01.15 um 23:03-24:00 Uhr wird auf SWR2, JetztMusik, Rainer Nonnenmanns Radiosendung über Unschärferelationen Reproduktionsmechanismen im heutigen Musikschaffen in Bezug auf die letzten 50 Jahre gesendet. Zu hören sind Werke und Gedankenansätze verschiedener Komponisten/innen der heute mittleren und jüngsten Komponistengeneration wie Jörg Mainka, Harald Muenz, Michael Beil und mir, die sich mit der Allgegenwart neuer Reproduktionstechnologien auseinandersetzen, “indem sie mittels sich selbst reproduzierender Stücke den medialen Verwertungszusammenhang von Musik problematisieren.”

Radiosendung von Rainer Nonnenmann  | Redaktion: Bernd Künzig

31.12.14 – 11.01.2015 JUMP FOR COMPASSION

Jump for compassion

Vom 31.12.14 bis zum 11.01.2015 findet jeden Morgen um 09:30h im Bamberger Hainpark an der Regnitz die Aktion “JUMP FOR COMPASSION” statt. Der  tägliche “Sprung ins kalte Wasser” ist eine symbolische Handlung als Zeichen für Mitgefühl für die Flüchtlinge in der Bamberger Umgebung und in ganz Deutschland, die hier wahrhaftig ins kalte Wasser springen und ein ganz neues Leben beginnen müssen, ohne zu wissen, auf welche Perspektiven sie hoffen können. In einer Gesellschaft, in der Mitgefühl die Handlungsgrundlage wäre, wäre Pegida nicht möglich und würden Menschen in Not mit Selbstverständlichkeit aufgenommen werden.

Und die Tatsache, dass ich hier den Konjunktiv benutzen muss hat mich dazu bewegt, die Aktion zu starten und über die sozialen Netzwerke viele Mitspringer zu gewinnen. Mehr Infos und Pressereviews.

07.12.2014 PULSA:RE

PULSARE_FLYER_kleinAm 07. Dezember erlebt PULSA:RE im Rahmen der Reihe Frau Musica (nova) um 20:00h seine Premiere im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks Köln. Die Soundarchitektin Cio D’Or und die Komponistin Brigitta Muntendorf kreieren in PULSA:RE gemeinsam mit dem Ensemble Garage eine Synthese aus zwei unterschiedlichen, musikalisch experimentellen Stilrichtungen. Während Cio D’Ors Musik die Grenzbereiche zwischen experimenteller Tanzmusik mit cinematischen Elementen auslotet, forscht die Komponistin Brigitta Muntendorf an experimentellen und elektronisch erweiterten Instrumentationen und multimedialen Setups klassischer Instrumentalensembles. Die renommierte Choreografin und Raum-Poetin Claudia Lichtblau interpretiert zusammen mit dem Tänzer Matthias Hartmann in einer raumbezogenen Performance stereotypischer Clubgänger und Nachtschwärmer und agieren wie sensorische Motoren neben den Musikern. PULSA:RE ist eine Hommage an die Metamorphose, an Bewegung und an die Freiheit von Musik- und Musikschaffen.

21.11.2014 EISEN UND ERDPECH

Brigitta Muntendorf Performance Vernissage Bernd WagenhäuserMusikalische Performance anlässlich der Ausstellungseröffnung von Bernd Wagenhäuser
19:00h Atelier Wagenhäuser Bamberg

Brigitta Muntendorf kreiert zusammen mit dem Bildhauer Thomas Bismarck und dem Schriftsteller Javier Salinas eine musikalische Performance anlässlich der Ausstellungseröffnung Bernd Wagenhäusers. Verschiedene Metalle, Eisen und Aluminium sind die Materialien, mit denen Bernd Wagenhäuser arbeitet. Am 21.11. werden die Objekte zum Klingen gebracht und in einer audiovisuellen Performance in Schwingung versetzt – Metall wird zum Organismus und das motorbetriebene Konstrukt “Medusahelm” erlebt seine Premiere.

07.12.2014

PULSA:RE  |Brigitta Muntendorf und CIO D’OR – Live-Set mit Ensemble Garage
Zusammen mit der Soundarchitektin Cio D’or entwickelt Brigitta Muntendorf ein Set zwischen Technokultur und extended Techniques, zwischen Tanzbarem und Schrilligem – im Rahmen der Reihe Frau Musica Nova um 19:30h im Deutschlandfunk Köln.

04.11.2014 ISLANDS OF LIGHT

Eiislands_minine audiovisuelle Performance über Wort und Klang

ISLANDS OF LIGHT erlebt am 4. November um 19:00h im Rahmen des Präsentationsabends des spanischen Schriftstellers Javier Salinas in der Villa Concordia Bamberg seine Premiere. In Zusammenarbeit mit der Komponistin Brigitta Muntendorf loten die beiden aktuellen Stipendiaten auf Basis verschiedeneren Texte Salinas die Verbindungen und Ursprünge von Wort, Klang, Schrift und Bild aus.

In der audiovisuellen Performance kommen Videos, Leuchttrommeln, Tischtennisbälle, ein elektronisch präparierter Flügel und präparierte Stimmen zum Einsatz, wobei Javier Salinas und Brigitta Muntendorf selbst in verschiedenen Rollen agieren. Das 45 minütige intermediale Set ist eine Vision darüber, wie zeitgenössische Lesungen heute aussehen könnten…

23.10.2014 PUBLIC PRIVACY #CITY #Bamberg

Public_Privacy_City_web

Im Zuge meines neuen Projektes PUBLIC PRIVACY #CITY, das am 23.10.2014 in der Bamberger Innenstadt starten wird, habe ich einen neuen Blog aufgebaut, der einerseits die Aktion dokumentiert, andererseits eine Plattform und Sammlung für und von Werken ist, die sich im Bereich Musik, Performance und Installation mit den Themenfeldern Post Privacy und Public Privacy auseinandersetzen.

Viel Spaß beim surfen: www.post-privacy.de

17. Oktober 2014 Gent: Wer zum Teufel ist Gerty?

Experimentelles Musiktheater

Am 17. Oktober 2014 führt das Ensemble Garage in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Thierry Bruehl die Taschenoper “Wer zum Teufel ist Gerty?” im De Bijloke in Gent auf. Konstanze Passin und Thomas Hupfer (Schauspiel) sowie Katharina Schwarz und Fabian Hemmelmann (Gesang) spielen als Gäste mit dem Ensemble Garage.

Daneben wird auch die Taschenoper “Wie jetzt” von Michael Beil, sowie dessen Brannng! (mit dem Counter-Tenor Daniel Gloger) aufgeführt werden sowie Werke von Simon Steen-Andersen, Raphael Cendo, Manos Tsangaris und Enno Poppe, es dirigiert Mariano Chiacchiarini.

Durch den Abend zwischen Musiktheater, Performance und multimedialen Setups führt die Dramaturgie der Gesamtregie von Thierry Bruehl.

17. Oktober 2014 CD RELEASE It may be all an illusion

Brigitta-Muntendorf-CD Am 17. Oktober 2014 erscheint im Rahmen des Förderpreises der Ernst von Siemens Stiftung Brigitta Muntendorfs neue CD It may be all an illusion bei col legno. Die CD enthält verschiedene Werke von 2009-2013 und wird durch ein Online-Portal ergänzt.

Als Interpreten sind Ensemble Modern und die IEMA, Ensemble Garage und Calefax zu hören.

Im Zuge der CD werden kurze Zeit später auch Videos von Public Privacy #1 & #2, abschminken, Überhall und der neuen Taschenoper Endlich Opfer online gestellt werden, die unter der Regie von Johannes List entstanden sind.

Vorab kann man hier in die CD reinhören.

Schon vorbei:

02.10.2014 Radiosendung Bayrischer Rundfunk

Radiosendung zum Thema “Schöne Neue Musik?” um 21.05 Uhr bis 22 Uhr live aus dem Studio 4 des Bayerischen Rundfunks auf BR-KLASSIK der Sendung “taktlos”. Interview und Gespräch mit Brigitta Muntendorf, Moritz Eggert, Wilfried Hiller und Thomas Larcher. Es moderiert Theo Geißler.

10. August 2014 Berlin: PUBLIC PRIVACY #3 Trumpet Cover (UA)

Public Privacy 3 Trumpet CoverAm 10. August um 16.00h wird im Rahmen des COMPOSER SLAM der Jungen Deutschen Philharmonie Public Privacy #3 – Trumpet Cover uraufgeführt. Der COMPOSER SLAM ist Teil des FREISPIEL Festivals und gleicht dem Format des bekannten Poetry Salms – die Stücke werden aufgeführt und das Publikum entscheidet! Weitere Uraufführungen von Marko Nikodijevic, Klaus Oswald, Aziza Sadikova und Benjamin Scheuer.

10. August um 16:00 Uhr Admiralspalast Berlin
Weitere Infos zum Konzert gibt’s hier.

08. August 2014 Darmstädter Ferienkurse

muntendorf_ in syncIN SYNC

Bei den Darmstädter Ferienkursen wird IN SYNC von drei Jungendensembles unter der Leitung von Peter Veale aufgeführt. Es spielen chiffren,Studio musikFabrik und ACME – ein Ensemble, das aus jungen Musikern aus Singapur, Malaysia, Indonesien und Thailand besteht.

16:00 Uhr in der Sporthalle der Lichtenbergschule.
Weitere Stücke von Rihm, Mochizuki, Birtwistle und Kurtág. Mehr Infos

24. Juli -04. August 2014 Santiago de Chile

Internationales Komponistentreffen in Santiago de Chile. Vortrag über multimediales Komponieren und Social Composing, Workshop mit Studierenden und Aufführung von der Performance YES, MASTER durch Studierende, sowie von shivers on speed durch Taller de Música Contemporánea. Mehr Infos

17. August 2014 Frankfurt PUBLIC PRIVACY #3 Trumpet Cover

Und gleich nochmal am 17. August 2014 um 11 Uhr im Städel Frankfurt. Es dirigiert Vimbay Kaziboni, der übrigens in Endlich Opfer als Dirigent im Video agiert hat.

27. – 28. Juni 2014 BAD TRIP FESTIVAL KÖLN

Bad_Trip_Festival

Vom 27. bis 28. Juni 2014 findet im raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste das von der Kölner Gesellschaft für Neue Musik initiierte BAD TRIP Festival statt, für das Brigitta Muntendorf die künstlerische Leitung übernommen hat.

BAD TRIP! ist ein neues Festival an der Schnittstelle von Neuer Musik und Tanz, das internationale und in NRW arbeitende Tanzkompanien mit Ensembles für Neue Musik aus Köln zusammen bringt.

In den TRIPS #1-4 werden unterschiedlichste Kollaborationsprojekte mit u.a. Claudia Lichtblau, Tra I Tempi, Ensemble Garage, der französischen Tanzformation LEDA samt Choreographin Maud le Pladec, Tom Pauwels, hand werk sowie mit Studierenden und international agierenden Tänzern und Musikern im Rahmen der Plattform für Nachwuchskünstler den gesamten raum13 für zwei Tage beschallen – Video, Musik, Elektronik, Installation, Tanz, Performance, TRIP.

Das Festival umkreist das Werk und Denken Fausto Romitellis, der mit seiner radikalen Musik  den Einzug der Industrial-Art in die Neue Musik eingeläutet hat. Im Zentrum steht dabei eine choreographierte Aufführung seines abendfüllendes Werkes Professor Bad Trip mit Ensemble Garage und dem französischen Tanzensemble LÈDA. Programm

14. – 15. Juni 2014 Warschau

hello body | Brigitta Muntendorf

Am 14-15. Juni 2914 wird beim INSTALAKCJE  Festival in Warschau die in Zusammenarbeit mit dem Videokünstler Jürgen Palmer und der Schauspielerin Nicola Gründel entstandene Videoinstallation hello body! gezeigt.

Nowy Teatr
ul. Madalińskiego 10/16
02-513 Warschau

mehr Infos zum Festival (Trailer)

16. Juni 2014 Villa Concordia Bamberg

Villa-Concordia-Vortrag-MuntendorfAm 16. Juni um 19:00h findet im Konzertsaal der Villa Concordia eine öffentliche Werkpräsentation statt – die Blickrichtung geht hin zum experimentellen Musiktheater, wobei auch Ausschnitte aus “Endlich Opfer” und “Wer zum Teufel ist Gerty” gezeigt werden, bis hin zum SOCIAL COMPOSING und zu Möglichkeiten, wie Neue Musik heute in der Gesellschaft wirken kann.

In diesem Rahmen wird auch Public Privacy #1 Flute Cover aufgeführt, es spielt der Flötist Daniel Agi.

Villa Concordia, Concordiastr. 28, 96049 Bamberg.
Mehr Infos

 

Preisträgerin des Förderpreises 2014 der Ernst von Siemens Musikstiftung

What for great news! Förderpreisträgerin 2014 der Ernst von Siemens Musikstiftung

Stipendiatin der Villa Concordia 2014

Tapetenwechsel: Zusammen mit 11 anderen Künstlern der Sparten Musik, Literatur und bildende Kunst werde ich ein Jahr im internationalen Künstlerhaus Villa Concordia verbringen. Mehr Infos

Public Privacy Reihe: Piano und Flute Cover sind online

piano Cover Public Privacy

Aufnahmen von Public Privacy #1 Flute Cover (2013) mit Daniel Agi und Public Privacy #2 Piano Cover (2013) mit Sebastian Berweck sind nun online, sowie die Partituren.

Public Privacy ist eine neue Reihe für Soloinstrument, Zuspiel und Video, die eine Analogie zwischen verschiedenen Aspekten der Darstellungsformen im Social Web und im Konzertsaal / öffentlichen Raum bildet, wobei der Umgang mit dem Privaten und dem Öffentlichen eine zentrale Rolle spielt.

 

ensemble garage news

news:

Ensemble Garage: Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik 02/2015!

Brigitta-Ensemble-Garage